Menü
Unbekannter schlägt auf Junge (17) im OSZ ein
Klein Mittel Groß

Neuruppin / Wusterhausen Unbekannter schlägt auf Junge (17) im OSZ ein

Unvermittelt schlug der Unbekannte am Donnerstag auf den 17-Jährigen im Oberstufenzentrum ein. Der rächte sich am Nachmittag in Wusterhausen an drei Männern. Letztlich mussten alle vier in Krankenhäusern behandelt werden.


Quelle: dpa

Neuruppin. Auf dem Gelände des Oberstufenzentrums in der Alt-Ruppiner-Allee in Neuruppin kam es Donnerstagvormittag zu einer Körperverletzung zwischen einem 17-jährigen Äthiopier und einem Unbekannten. Der 17-Jährige ist Schüler dieser Schule, der Unbekannte nicht. Außerhalb des Schulgebäudes wurde der 17-Jährige plötzlich von dem Unbekannten zu Boden gezogen und geschlagen. Zeugen zogen den Angreifer dann von dem 17-Jährigen weg und flüchteten gemeinsam mit dem Angreifer. Der Geschädigte informierte die Schulleitung über den Vorfall, die wiederum die Polizei verständigte.

Geschädigter wollte drei Männer verprügeln

Um 13.20 Uhr kam es in Wusterhausen zu einer weiteren Körperverletzung, welche mit dem zuvor Beschriebenen sehr wahrscheinlich im Zusammenhang steht. Nach Angaben von unbeteiligten Zeugen nahm sich der zuvor geschädigte 17-Jährige eine Holzlatte und wollte damit auf drei Tschetschenen im Alter von 15, 17 und 19 Jahren einschlagen.

Alle ambulant im Krankenhaus behandelt

Er warf dann jedoch die Holzlatte weg, rannte einem der Tschetschenen hinterher und setzte sich mit diesem körperlich auseinander. Letztlich wurden die drei Tschetschenen mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus in Kyritz eingeliefert, woraus sie sich nach kurzer Behandlung selbst entließen. Der 17-jährige Äthiopier musste ebenfalls im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Zu dem Motiv der Taten ermittelt die Kriminalpolizei.

Von MAZonline

Neuruppin Alt-Ruppiner Allee 52.942571 12.820374
Neuruppin Alt-Ruppiner Allee
E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Lkw mit Kaffee-Ladung stürzt Böschung runter
Nächster Artikel: Pappe, Papier und Plastikmüll in Flammen