Menü
Verfolgungsjagd: Polizei fahndet nach Autodieb
Klein Mittel Groß

Wollin Verfolgungsjagd: Polizei fahndet nach Autodieb

Polizisten lieferten sich am Donnerstagmorgen auf der Autobahn 2 bei Wollin eine wilde Verfolgungsjagd mit einem mutmaßlichen Autodieb in Richtung Potsdam. Die Beamten bemerkten während der Sperrung der A 2 wegen eines Unfalls einen verdächtigen Mitsubishi und wollten dessen Fahrer zum Anhalten zwingen. Der gab jedoch Gas.

Ein Hubschrauber der Polizei.

Quelle: dpa

Wollin. Polizisten lieferten sich am Donnerstagmorgen auf der Autobahn 2 eine wilde Verfolgungsjagd mit einem mutmaßlichen Autodieb in Richtung Potsdam. Die Beamten bemerkten während der Sperrung der A 2 wegen eines Lastwagenunfalls (siehe Meldung oben) einen verdächtigen Mitsubishi und wollten dessen Fahrer zum Anhalten zwingen.

Der gab jedoch Gas und raste auf der Autobahn rückwärts in Richtung Michelsdorf davon. Dort ließ er den Wagen stehen und flüchtete zu Fuß. Auch eine Fahndung per Hubschrauber blieb erfolglos.

Der Mann soll laut Polizei osteuropäisch aussehen, kurzes Haar und eine kräftige Statur haben. Er wird auf ein Alter von 30 Jahren geschätzt.Der Mitsubishi war in der gleichen Nacht in Magdeburg gestohlen worden. Zeugenhinweise in dem Fall nimmt die Autobahnpolizei in Michendorf unter der Telefonnummer 0331-28351-2624 entgegen.

Von MAZ

Michelsdorf Lehnin 52.3027502 12.6962453
Michelsdorf Lehnin
E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Reckahner Herrenhaus wird vor Verfall bewahrt
Nächster Artikel: Das Ende der Bischofsresidenz