Menü
Heiligengrabe gewinnt und gewinnt und gewinnt
Klein Mittel Groß

Ticker 4. Etappe Tour de Prignitz 2017 Heiligengrabe gewinnt und gewinnt und gewinnt

Der vierte Tag der Tour de Prignitz führte heute von Pritzwalk nach Heiligengrabe, dem vierfachen Tour-Gewinner. Zur Mittagspause wurde in Sadenbeck angehalten, den Kulturstopp richtete Jabel aus. Die MAZ berichtete auch heute aktuell im Tour-Ticker.

Jabel bedeutet "kleines Äpfelchen".

Quelle: MAZ

Pritzwalk. Die vierte Etappe der Tour de Prignitz ist am Donnerstag in Pritzwalk  gestartet. Los ging es um 10 Uhr vom Marktplatz. Für die Dömnitzstädter war es zu Beginn so etwas wie eine große Stadtrundfahrt – durchquerten sie doch im großen Bogen das eigene Stadtgebiet. In Sadenbeck machte das Feld Mittagspause, der Kulturstopp in Jabel vorgesehen.

MAZ radelte mit und berichtete an dieser Stelle aktuell.

Organisiert wird die sechstägige Rundfahrt von Antenne Brandenburg und der Märkischen Allgemeinen mit Unterstützung der AOK Nordost und der Volks- und Raiffeisenbank Prignitz. Die Strecke führt am Donnerstag von Pritzwalk über Buchholz, Sarnow, Kemnitz, Alt Krüssow, Neu Krüssow, Sadenbeck, Blesendorf, Volkwig, Zaatzke, Jabel, Wittstock, Papenbruch und Liebenthal nach Heiligengrabe, wo die Radler um 15 Uhr auf dem Gutshof empfangen werden.

Von MAZonline

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Sammeltaxi für Rad und Radler
Nächster Artikel: Erfrischende Kräutermischung für die Radler